Meilensteine unserer Historie

  • 2008

    Gründung der bodus gmbh durch Daniel Boller

    Mit mehr als 29 Jahren Berufserfahrung im Bereich der Kanaltechnik gründete Daniel „Dani“ Boller 2008 sein eigenes Unternehmen. Getreu dem Slogan „Vom Praktiker für Praktiker“ und der Idee, dem Kunden praxisorientierte Systeme für die Kanalsanierung anbieten zu können, startete Dani im Jahre 2008 als 2-Mann Unternehmen durch. Vorrangiges Ziel war und ist es nach wie vor, erstklassige Verbrauchsmaterialien von hoher Qualität zu entwickeln, herzustellen und zu vertreiben. In Ergänzung zu einem breiten und stetig wachsenden Produktportfolio, machte sich die bodus gmbh auf dem Schweizer Markt sehr schnell einen exzellenten Namen. Um den Vertrieb in den europäischen Raum zu gewährleisten, wurde schon sehr früh das deutsche Lager eingerichtet. Mit der IFAT 2008 in München, wird die erste große Fachmesse bestückt! Ende 2008 arbeiteten für die bodus gmbh bereits 4 Mitarbeiter.

  • 2009

    Bau der ersten Fahrzeugversion einer Hausanschluss-Lineranlage

    für den Einsatzbereich von DN 50 – DN 300. Als Basis diente ein VW T5-Transporterchassis mit Kofferaufbau. 2009 lief auch die erste bodus Kalibrierwalze „vom Band“.

    2009

  • 2011

    Mit Volldampf voraus

    Der neue Dampferzeuger ST-150 für die schnelle Aushärtung von Hausanschlusslinern mit Dampf wurde erfolgreich getestet und ging in Serie. Für die Dokumentation der Aushärtung kommt ab 2011 der Dokuboy aus dem Hause Sklarz zum Einsatz.

  • 2012

    IFAT 2012

    Anlässlich der IFAT 2012 wurden viele Neuigkeiten auf großer Fläche aufwändig präsentiert, wie z.B. der Fahrzeugausbau, verschiedene Kalibrierwalzen, Cutter und die praktische pneumatische Greifzange (Gebrauchsmuster Nr. 202010012511.1).

    2012

  • 2013

    Das Metroliner System ist geboren

    Dieses Schlauchliningverfahren erdverlegter schadhafter Abwasserleitungen im Nennweitenbereich von DN 100 – DN 400, vereint verschiedene Liner für unterschiedliche Einsatzbereiche, die dazu erforderlichen Gerätschaften für den Einbau, als auch für die Aushärtung. Der Name Metroliner System wurde rechtlich geschützt.

  • 2014

    bodus goes USA

    Die erste Pumper and Cleaner Show wird bestückt. Vorstellung des ersten bodus Epoxidharz-Mischmoduls EM-20 auf der IFAT in München. Das bodus-Team ist mittlerweile auf 10 Mitarbeiter angewachsen.

    2014

  • 2016

    Vorstellung des ersten bodus-Glasliners

    für die Sanierung von Hausanschlussleitungen. Erste Baustellenabwicklung für einen Kunden in der Schweiz mit einem mit Epoxidharz vorgetränkten Liner DN 600 und 36m Länge. Die bodus gmbH wird Lieferant für das „Street to Home“ (STH) Sanierungsverfahren. Wir liefern die DIBt-zertifizierten Liner aus der Flexi-SF Tube Serie mit Endkappe und bodus EP-Harzen.

  • 2017

    Neuer Fahrzeugausbau von bodus wird vorgestellt

    Anlässlich der RO-KA-TECH 2017 in Kassel wurde ein innovativer Fahrzeugausbau zur Sanierung von Hausanschlussleitungen mit einem Unterflur-Generator-Kompressor-System vorgestellt. Diese Ausbauvariante ermöglicht in Bezug auf das zulässige Gesamtgewicht eines 3,5 to Zugfahrzeugs noch sehr viel Zuladung.

    2017

  • 2018

    Neu im Sortiment

    Ergänzung des Produktsortiments um das Minicoater Beschichtungsverfahren für den Inhouse-Bereich von DN 50 – ca. DN 100 bis zu einer Länge von max. 8-10 m (heute Midicoater Beschichtungsverfahren mit größerem Einsatzbereich).

  • 2020

    In situ

    Baustelle für die Erweiterung/Ergänzung der DIBt-Zulassung des Metroliner Systems um Nennweitenveränderungen (Dimensionssprünge) aller Liner aus der Flexi Tube Serie sowie der Brawoliner HT/XT und 3D. bodus erhält das europäische Patent für die Liner-Endkappe EP 3364092B1.

    2020